ÖLPASTELLE

Im Jahre 1949 bat der Maler Henri Goetz Henri Sennelier im Namen seines Freundes Pablo Picasso, ein neues Material zu entwickeln : eine Kreide, die Wachs enthält. Aus dieser Zusammenarbeit entstand das Ölpastell Sennelier. Im Laufe der Jahrzehnte erweiterten metallische und irisierte Farben, sowie auch rund 30 neue Farben die Palette. Das Sortiment besteht aus klassischen Farben, aber auch aus einzigartigen Grautönen, die für eine ausgewogene Farbpalette unentbehrlich sind. Diese Evolution ist den europäischen und nordamerikanischen Malern zu verdanken, die zusammen mit unserer Firma diese einmalige Farbpalette zusammenstellten.

Das Ölpastell Sennelier ist ein Produkt, das alle in den Farben Sennelier verwendeten Bestandteile wieder aufnimmt : Pigmente von höchster Qualität, ein extrem reines, synthetisches Bindemittel sowie Mineralwachs. Die Pigmente werden mit einem nicht trocknendem Bindemittel zermahlen, das nicht oxydiert und somit weder den Farbfilm noch den Malgrund verändert. Diese Basis wird dann mit einem ph-neutralen Wachs gemischt. Die Ausgewogenheit dieser Mischung verleiht dem Ölpastell Sennelier eine einzigartige Geschmeidigkeit sowie eine cremige Textur, die dem Maler grosse künstlerische Freiheit bieten.

Die Sennelier Ölpastelle weisen eine einzigartige Konzentration von Pigmenten auf, die ihnen hohe Farbkraft, gute Deckungseigenschaften, Leuchtkraft der Fartöne und ausgezeichnete Lichtechtheit (mit Ausnahme der Metall- und Fluofarben) verleihen.

Die bemerkenswerten Eigenschaften dieser Komponenten und deren äußerst abgewogenen Dosierungen ergeben einzigartige Ölpastelle, die in der ganzen Welt bekannt wurden.

Vous devez accepter
les cookies pour accéder
à cette vidéo !